In Mirror's Edge Catalyst kann man mit allen Objekten interagieren

Ein non-lineares Spielgebiet

Im Gegensatz zum ersten "Mirror's Edge" kann man in "Mirror's Edge: Catalyst" mit allen Objekten interagieren. Sie sind nicht da, um einfach nur schön auszusehen.

Screenshot

Senior Producer Sara Jansson hat über das kommende "Mirror's Edge: Catalyst" gesprochen und bestätigt, dass man mit jedem Objekt im Spiel interagieren kann. Nichts ist da, um einfach nur schön auszusehen. In diesem Zusammenhang ist von einem non-linearen Spielgebiet die Rede.

"Kein Objekt in der Umgebung ist nur da, um schön auszusehen. Es ist ein Gameplay-Objekt. Es ist etwas, mit dem man interagieren kann," so Sara Jansson. "Im ersten Spiel konnte man nur von bestimmten Objekten abspringen. In Mirror's Edge: Catalyst kann man das von jedem Objekt mit der richtigen Höhe machen. Das erweitert die Freiheit."

"Mirror's Edge Catalyst" wird am 25. Februar 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka