Mira and the Legend of the Djinns angekündigt

Klassisches 2D-Pixelart Metroidvania für PC

Publisher Assemble Entertainment kündigt das neue Metroidvania "Mira and the Legend of the Djinns" an. Das 2D-Pixelart Metroidvania, entwickelt von Little Knight Games, ist stark inspiriert von der marokkanischen und amazighischen Kultur und erscheint 2023 für PC. "Mira and the Legend of the Djinns" hat zusätzlich eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne hinter sich und konnte 24.000 Dollar von 600 Unterstützern sichern. Im Rahmen des diesjährigen Guerrilla Collective 3 wurde der Announcement Trailer von "Mira and the Legend of the Djinns" exklusiv im Livestream präsentiert.

"Mira and the Legend of the Djinns" bietet klassische Metroidvania Features wie knackige Bosskämpfe, abwechslungsreiche Biome, vier verschiedene Waffen mit unzähligen freischaltbaren Combos und Spezialattacken, Artefakte und Items, ein unverbrauchtes Setting das an "Prince Of Persia" erinnert und eine spannende und spirituelle Geschichte rund um den Protagonisten Yuba und seine Gefährtin Mira - einem Dshinn.

Im Fokus der Geschichte rund um "Mira and the Legend of the Djinns" steht der Abenteurer Yuba, der auf seinen Reisen Mira findet - der erste Dshinn seit Generationen den die Menschheit je zu Gesicht bekam. Doch Mira scheint keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit zu haben oder an die Katastrophe die das Reich Amazgesh ins Chaos gestürzt hat. Yuba beschließt Mira zu helfen und geht ein spirituelles Bündnis mit ihr ein. Die beiden reisen gemeinsam durch die verwüstete und voller Ruinen strotzende Welt von Amazgesh, um ihre verlorenen Erinnerungen zu finden und herauszufinden, was mit ihrem Land und seinem Volk geschehen ist. Im klassischen 2D-Metroidvania-Stil durchqueren Mira und Yuba die riesigen Weiten des Wüstenozeans und treffen dabei auf neue Freunde und bösartige Feinde. Gemeinsam spüren die beiden unschätzbare Artefakte auf, erforschen gefährliche Ruinen, kämpfen gegen mutierte Kreaturen und verdorbene Geister und stellen sich der Ursache der Katastrophe, die Miras Welt zerstört und Yubas Welt gezeugt hat.

sebastian.essner News