Mini Mario & Friends: amiibo Challenge erscheint diese Woche

Kostenlos für 3DS

In dieser Woche wird "Mini Mario & Friends: amiibo Challenge" kostenlos für den 3DS erscheinen. Man braucht aber mindestens einen amiibo.

Screenshot

Nintendo hat bekannt gegeben, dass "Mini Mario & Friends: amiibo Challenge" am 28. April 2016 kostenlos als Download für den 3DS erscheinen wird. Die jüngste Folge der Puzzle-Serie, die mit "Mario vs. Donkey Kong" begann, setzt den Einsatz von amiibo voraus. Pro Spielstart wird ein beliebiges amiibo benötigt, um mit dem Puzzle-Spaß zu beginnen. Selbstverständlich kann man hierfür stets dieselbe Figur verwenden. Ist dies geschehen, dirigiert man mithilfe des Touchscreens ganze Reihen virtueller Minis durch verschiedene Level zu deren Ausgang.

Grundsätzlich kann jede amiibo-Figur zum Starten des Spiels genutzt werden. Jene, die den "Mario"-Spielen entstammen, tauchen nach der Berührung der NFC-Schnittstelle sogar selbst als Minis in dem neuen Puzzle-Titel auf. "Die Spieler müssen deren spezifische Eigenschaften nutzen, um besondere Ausgänge und durch diese wiederum zusätzliche Spezial-Level zu erreichen. Unter anderem machen die amiibo von Mario, Luigi, Prinzessin Peach, Toad und Donkey Kong solche Extra-Herausforderungen zugänglich. Ebenso die von Rosalina, Diddy Kong, Bowser, Bowser Jr. und Yoshi, die alle ihren ersten Auftritt in der Mario vs. Donkey Kong-Serie erleben," heißt es.

Es wird ergänzt: "Jeder der Minis hat seine besonderen Fähigkeiten: Yoshi etwa kann seine Gegner verschlucken, Bowser Jr. mit seinem Stachelschutz gefährliches Gelände überqueren und Rosalina dank ihres Wolkensprungs ganz einfach abheben. Durch den geschickten Einsatz dieser Fähigkeiten kann man den Lösungsweg bei einzelnen Puzzles verändern, aber auch die Standard-Level auf ungewohnte Weise angehen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, sich die für den jeweiligen Charakter typischen Spielsteine zu schnappen. Erst mit deren Hilfe können die Nintendo-Fans die ultimative Herausforderung in der Sternenwelt freispielen." Um die amiibo-Figuren zu verwenden, wird eine NFC-Schnittstelle benötigt. Der New 3DS hat diese bereits eingebaut. 3DS-NFC-Lese-/Schreibgerät für die restlichen 3DS-Geräte muss man nachkaufen.

Screenshot

Screenshot

News Michael Sosinka