Minecraft: The Wild Update angekündigt

Frösche!

Auf der Minecraft Live wurde ein großes Update mit dem Namen "Minecraft: The Wild" angekündigt, welches auch Änderungen, die eigentlich für ein früheres Update gedacht waren, einschließt. Die gegen Ende der Show angekündigte Erweiterung ist die erste seit Caves & Cliffs: Teil 2, welches sich allerdings noch in der Testphase befindet aber auf jeden Fall noch 2021 erscheinen soll. The Wild erscheint 2022, bisher ohne festen Termin.

Hier die Änderungen zusammengefasst:

  • Die Tierwelt: Mit Fröschen wird es erstmals Kaltblüter in Minecraft geben, welche sich aus Kaulquappen entwickeln. Sie ernähren sich von den ebenfalls neuen Glühwürmchen.

  • Neue Biome: Neu hinzu kommt zum Beispiel der helle Birkenwald und der düstere Sumpf. Im letzteren könnt ihr die neuen Bäume inklusive neuem Holztyp Mangroven finden.

Screenshot

  • Neue Materialien: Mit Schlammblöcken und -Ziegel könnt ihr euch zur Umgebung passende Häuser bauen.

  • The Deep Dark: In den Ruinen einer untergegangenen Zivilisation lauert ein neuer Feind: Der augenlose Warden, an dem ihr euch vorbeischleichen solltet. Hier findet ihr die neuen Sculk-Blöcke wie Shrieker, welche nach einem lauten Ton die Umgebung verdunkeln.

Screenshot

-Weitere Änderungen: Beispielsweise lassen sich Boote nun mit Kisten ausstatten, sodass ihr mehr transportieren könnt.

Karl Wojciechowski News