Microsoft wegen Patentverletzungen verklagt

Infernal Technologies & Terminal Reality

Microsoft wurde aufgrund von Patentverletzungen von Infernal Technologies und Terminal Reality verklagt. Es geht um Verfahren der Beleuchtung und Schattendarstellung.

Screenshot

Microsoft wurde aufgrund mehrerer Patentverletzungen von Infernal Technologies und Terminal Reality verklagt. Das betrifft die grafische Darstellung von Beleuchtung und Schatten. Terminal Reality erklärt, dass man bei der Veröffentlichung eigener Projekte wie "Nocturne", "BloodRayne" und "The Walking Dead: Survival Instinct" die Infernal Engine entwickelt und an andere Unternehmen lizenziert hat.

Mehrere Spiele von Microsoft, darunter "Halo 5: Guardians", die "Crackdown"-Serie, die "Forza"-Spiele, "PlayerUnknown's Battlegrounds" und "Sea of Thieves", haben die Patente verletzt, heisst es. Laut Terminal Reality und Infernal Technologies ist Microsoft mit der Art und dem Umfang der Patente seit mindestens 2005 vertraut.

Microsoft ist weltweit einer der führenden Hersteller von Betriebssystemen und Spielekonsolen inkl. dazugehöriger Hard- und Software.

Michael Sosinka News
ege