Microsoft stellt HoloLens und Windows Holographic vor

Augmented-Reality-System für Windows 10

Microsoft hat "HoloLens" und "Windows Holographic" vorgestellt. Das ist ein durchaus interessantes Augmented-Reality-System mit vielen Anwendungsmöglichkeiten.

Die wahrscheinlich spannendste Ankündigung auf dem gestrigen "Windows 10"-Event war wohl "Windows Holographic", ein Augmented-Reality-System, bei dem man eine passende Brille tragen muss, die sogenannte "HoloLens". Durch diese VR-Brille sieht man ganz normal die Umgebung, in der man sich befindet, aber die Technologie füllt das Ganze mit virtuellen Darstellungen auf. Dadurch kann man im Wohnzimmer oder im Büro verschiedene Inhalte wie 3D-Objekte, Videos, Bedienflächen usw. darstellen. Die digitalen Objekte werden in das Blickfeld des Nutzers projiziert.

Mit den Gegenständen kann man interagieren und sie im Raum bewegen bzw. bearbeiten. Dies geschieht durch Hand- und Fingergesten. Eine Sprachsteuerung soll es ebenfalls geben. Es ist sogar möglich, das TV-Programm auf einem virtuellen Bildschirm zu schauen. Die Anwendungsmöglichkeiten könnt ihr euch im Video anschauen. "HoloLens" eigent sich auch für Spiele. Als Beispiel wurde gezeigt, wie "Minecraft" in das Wohnzimmer verfrachtet wurde. In "HoloLens" sind ein 3D-Soundsystem, Kameras und Sensoren integriert. Der Release soll im Laufe des "Windows 10"-Lebenszyklus erfolgen.

Microsoft ist weltweit einer der führenden Hersteller von Betriebssystemen und Spielekonsolen inkl. dazugehöriger Hard- und Software.

News Michael Sosinka