Microsoft

Kauf von "Minecraft"-Macher Mojang ist bestätigt

Bisher war es nur ein Gerücht, doch jetzt hat sich Microsoft zum Kauf von „Minecraft“-Macher Mojang geäußert: Demnach wurde das Unternehmen offiziell von Microsoft gekauft und gehört nun entsprechend zur Familie.

Screenshot

Phil Spencer, Head of Xbox bei Microsoft, hat über die offizielle Xbox-Webseite bekannt gegeben, dass der Kauf von Mojang nicht nur ein haltloses Gerücht war. In seiner ersten Erklärung machte Spencer deutlich, dass Spieler von „Minecraft“ keine Angst haben müssen, da das Spiel weiterhin auf verschiedenen Plattformen wie zum Beispiel Xbox, PC, PlayStation und iOS sowie Android zur Verfügung stehen wird. Auch die geplante MineCon-Messe wird im nächsten Jahr (wie gewohnt) stattfinden. Welche Auswirkungen der Kauf für die Zukunft von „Minecraft“ oder gar für das Studio Mojang haben wird, ist bisher noch unklar.

Wie das Wall Street Journal berichtet, soll Microsoft für das Studio rund 2,5 Mrd. US-Dollar bezahlt haben. Eine offizielle Bestätigung für diese Summe gibt es aktuell nicht. Die Kaufbestätigung wurde übrigens bereits erwartet, nachdem die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine mit den Umständen verstrauten Quelle entsprechende Details veröffentlichte.

Microsoft ist weltweit einer der führenden Hersteller von Betriebssystemen und Spielekonsolen inkl. dazugehöriger Hard- und Software.

News Katja Wernicke