Microsoft will weiter in neue Gaming-Studios investieren

Dokument erwähnt das Vorhaben

Aus einem offiziellen Dokument von Microsoft geht hervor, dass weitere Gaming-Studios übernommen werden könnten.

Screenshot

In einem Dokument zum letzten Finanzjahr von Microsoft an die US Securities and Exchange Commission wird erwähnt, dass weiter in neue Gaming-Studios investiert werden soll. Demnach schließt Microsoft nicht aus, noch mehr Entwickler und Gaming-Unternehmen zu übernehmen.

"Wir investieren weiterhin in neue Spiele-Studios und Inhalte, um unsere IP-Roadmap zu erweitern und neue Content-Ersteller zu erschließen," heißt es in dem Dokument. "Diese einzigartigen Spielerlebnisse sind der Eckpfeiler des Xbox Game Pass, eines Abo-Dienstes und einer Gaming-Community mit Zugang zu einer kuratierten Bibliothek mit über 100 Konsolen- und PC-Titeln von First- und Third-Party-Anbietern."

Microsoft ist weltweit einer der führenden Hersteller von Betriebssystemen und Spielekonsolen inkl. dazugehöriger Hard- und Software.

Michael Sosinka News