Entwicklermodus für Xbox Konsolen versehentlich deaktiviert

Modus wird weiterhin unterstützt

Im Laufe der Woche wurde der Entwicklermodus auf Xbox-Konsolen für einige User deaktiviert. Dabei handelt es sich um eine Funktion für Xbox Series X/S und Xbox One, mit der man benutzerdefinierten Code abspielen kann, ohne ein Development Kit zu benötigen. Der Partner Director of Program Management bei Microsoft Xbox, Jason Ronald, hat daraufhin bekannt gegeben, dass es sich dabei lediglich um einen Fehler handelt. Es bestehe nicht die Absicht, den Modus abzuschalten, die betroffenen Accounts werden so schnell wie möglich wieder aktiviert.

Der Fehler sei während Aufräumarbeiten von alten inaktiven Accounts passiert. Die Apps und Spiele entwickelnde Community wird bei Xbox positiv gesehen und soll weiterhin unterstützt werden. Xbox entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten, betroffene User können sich per Email an [email protected] wenden.

Während der Entwicklermodus aktiv ist, laufen die erworbenen Apps und Spiele nicht. Dafür können Microsofts UWP-Apps gestartet werden, die Windows-Apps müssen vorher nicht für die Konsolen umgeschrieben werden.

Microsoft ist weltweit einer der führenden Hersteller von Betriebssystemen und Spielekonsolen inkl. dazugehöriger Hard- und Software.

Karl Wojciechowski News