Gameplay-Enthüllung von Metal Gear Survive

Findet auf der Tokyo Game Show 2016 statt

Die ersten Spielszenen von "Metal Gear Survive" werden auf der Toyko Game Show 2016 gezeigt, wie Konami bestätigt hat.

Screenshot

Die erste Gameplay-Demonstration von "Metal Gear Survive" wird im Rahmen der Toyko Game Show 2016 auf dem Stand von Konami stattfinden, wie bestätigt wurde. Das wird am 17. September 2016 (9:15 Uhr unserer Zeit) geschehen. Ein Livestream wird ebenfalls angeboten. Man kann wirklich gespannt darauf sein und vielleicht kann Konami die vielen Kritiker verstummen lassen. Wie es heißt, wird das Game von Team-Mitgliedern entwickelt, die schon an der Produktion von "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" beteiligt waren. "Metal Gear Survive" wird im Jahr 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen, allerdings nicht zum Vollpreis.

"Metal Gear Survive" knüpft an das Ende von "Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes" an und führt in eine alternative Zeitschiene, verursacht durch unerklärliche Wurmlöcher im Himmel. Die Spieler finden sich in grotesk entstellten, wüstenartigen Landschaften wieder, die von massiven, halb deformierten Strukturen, biologischen Bedrohungen und den Überresten einer einstmals mächtigen militärischen Macht beherrscht werden.

Auf diesem Terrain voller tödlicher Kreaturen kämpfen ehemalige Mother Base-Soldaten kooperativ ums Überleben. In einer Mischung aus Stealth- und Kooperativ-Spielmechaniken soll "Metal Gear Survive" das Erbe von "Metal Gear Solid 5" fortführen. Der Bedrohungen stellen sich die Spieler im Vier-Spieler-Online-Kooperativ-Modus und nutzen neue Waffen, um die Kreaturen zu bekämpfen und in der tödlichen Umgebung zu überleben.

News Michael Sosinka