Forza-Entwickler gründet Maverick Games

Startfinanzierung für Open-World-Titel gesichert

Zahlreiche Veteranen des Entwicklerstudios Playground Games haben sich zu einem Wechsel zu Maverick Games entschieden. Gegründet wurde dieses von "Forza Horizon 5" Creative Director Mike Brown, welcher zugleich die Rolle als Creative Director und Studiochef innehat.

Mit dabei sind auch Tom Butcher, ehemals leitender Producer bei Playground Games und an "Forza Horizon" 2 bis 5 beteiligt sowie Harinder Sangha als COO, ehemals Co-Studio-Leitung von Sumo Digital Leamington. Darüber hinaus sind Matt Craven als Chief Technology Officer, Gareth Harwood als Content Director, Fraser Strachan als Audio Director und Ben Penrose als Art Director an Board. Abgerundet wird das Team mitunter durch Elly Marshall, die zuvor bei EA als Experience Design Director fungierte.

Maverick arbeitet an einem "neuen Premium-Open-World-Spiel für Konsolen und PC", wofür "eine bedeutende Startfinanzierung gesichert" werden konnte. Ob es sich wie bei "Forza" um ein Rennspiel handelt oder um ein anderes Genre, ist bisher nicht bekannt.

Karl Wojciechowski News