Netflix soll an animierter Serie zu Mass Effect arbeiten

Mit einer originalen Story

Laut einem noch nicht bestätigten Bericht arbeitet Netflix an einer animierten Serie zu "Mass Effect", die sogar interaktive Elemente enthalten wird.

Screenshot

Wie "The Hashtag Show" erfahren hat, arbeitet Netflix an einer animierten Serie zu "Mass Effect". Geboten wird laut dem Bericht eine Geschichte, die neben der Story von Commander Shepard aus der ursprünglichen Trilogie stattfindet. Man sollte zwar nicht erwarten, dass Commander Shepard auftaucht, aber es besteht die Möglichkeit, dass Nebencharaktere und seine Begleiter auftreten werden. Die neue Geschichte wird sich auf einen Allianz-Militärangehörigen konzentrieren, der terroristische Handlungen in der ganzen Galaxie untersucht, heisst es.

Laut dem Artikel soll die Serie eine interessante Eigenheit bieten: "Nach dem, was wir von dem frühen Konzept gesehen haben, wird die Show den Zuschauern (Spielern?) die Freiheit geben, das Geschlecht und das Aussehen ihres Charakters neben einer Klasse zu wählen. Von dort aus wird die Serie ähnlich wie die anderen interaktiven Geschichten von Netflix ablaufen."

Ebenfalls interessant: "Basierend auf dem, was ich gehört habe, hat Netflix die Technologie weiterentwickelt, um Entscheidungen aus einem vorherigen Titel zu erkennen. Das heisst also, wenn du mit Episode 1 interagierst, wird sich Episode 2 an deine Auswahl erinnern."

Michael Sosinka News