Mass Effect Andromeda soll fantastisch aussehen

Gilt auch für die neue Bioware-IP

Biowares Alistair McNally meint, dass "Mass Effect: Andromeda" atemberaubend aussieht. Stellt sich nur die Frage, wann wir das Sci-Fi-Rollenspiel endlich zu Gesicht bekommen werden.

Screenshot

Wenn es um "Mass Effect: Andromeda" geht, dann hält sich Bioware mit konkreten Informationen schon seit vielen Monaten vornehm zurück. Kurz vor der E3 2016 wird es wohl endlich handfeste Details geben, aber bis dahin heizen uns die Entwickler mit kleinen aber vielversprechenden Tweets auf.

Biowares Alistair McNally schrieb nämlich: "Ich habe gestern Mass Effect: Andromeda und heute unsere neue Marke gespielt. Sie sehen beide atemberaubend aus." Und offenbar hat er wieder das T-Shirt getragen, mit dem er auf der GDC 2016 überhaupt kein Aufsehen erregte. Wie Alistair McNally schon vor einigen Tagen zugegeben hat, war er auf der Game Developers Conference 2016 in San Francisco mit einem T-Shirt unterwegs, das die neue Marke von Bioware zeigte, doch keiner hat es bemerkt.

Laut den letzten Informationen wird "Mass Effect: Andromeda" im ersten Quartal 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Zu der unbekannten Bioware-IP liegen keinerlei Details vor.

Der vierte Teil der "Mass Effect"-Serie startet und erzählt eine komplett neue Geschichte, ganz ohne John Sheppard.

News Michael Sosinka