Mass Effect 3

"Leviathan"-DLC in den Daten des Extended Cuts versteckt

Mittlerweile können sich Spieler weltweit den neuen Extended Cut für das Sci-Fi-Epos "Mass Effect" herunterladen. Doch tatsächlich hat es sich BioWare respektive Elecronic Arts nicht nehmen lassen, und ein weiteten DLC zwischen den Codezeilen des erweiterten Endes zu verstecken.

Screenshot

**
**

VORSICHT SPOILER!

**
**

**
**

Das Zusatzpaket trägt den Namen Leviathan nicht von ungefähr, sondern bezieht sich namentlich auf einen Reaper mit dem Namen Leviathan. Das Ganze tauchte erstmals auf BioWars Social Network auf, wurde aber später auch über Pastebin veröffentlicht. Dieser DLC soll den Informationen zufolge komplett neue Dialoge für alle Hauptcharaktere mit sich bringen (abgesehen von denen, die schon mit dem Extended Cut eingefügt wurden).

In "Leviathan" wird Shepard ausgesendet, Wissenschaftler Ann Brynson zu befreien. Auf dem Weg dorthin stolpert der über eine indoktrinierte Mine. Überhaupt wir die gesamte Kolonie bereits seit über 10 Jahren von dem Reaper Leviathan kontrolliert und beeinflusst.

"Mass Effect 3" aus dem Hause Bioware knüpft am Vorgänger an.

News Flo