Little Nightmares: Native Next-Gen-Versionen in Entwicklung?

Es gibt ein erstes Anzeichen dafür

Screenshot

"Little Nightmares" ist schon seit über viereinhalb Jahren für PS4, Xbox One und den PC erhältlich und wurde im Mai 2018 zusätzlich für Switch veröffentlicht. Googles Stadia wurde schliesslich am 1. Juni 2020 bedient. Gute Verkaufszahlen belegen eine Popularität bei der Spielerbasis.

Gut möglich, dass Bandai Namco Entertainent diese Basis noch erweitern möchte, denn gerüchteweise werkelt man bereits an einer Next-Gen-Versionen für PS5 und Xbox Series X. Zumindest wurde schonmal ein entsprechendes PEGI-Rating gesichtet. Über zusätzliche Inhalte kann man diesbezüglich nur spekulieren, aber zumindest in technischer Hinsicht sollte man von den aktuellsten Sony- und Microsoft-Konsolen profitieren können.

Listungen jeglicher Art sind in der Videospielwelt stets mit einer gewissen Skepsis zu geniessen. So listete etwa ein französischer Händler im März 2013 eine PAL-Version von "Dragon Quest X" für Wii U, die dann aber leider nie erschien. Genauso erging es einer Portierung von "Kid Icarus: Uprising" für dieselbe Plattform.

sebastian.essner News