LawBreakers schwächelt zum Launch

Polarisierende Persönlichkeit von CliffyB ein Faktor?

Michael Sosinka

Cliff "CliffyB" Bleszinski ist in der Branche bekannt. Das kann "LawBreakers" helfen, aber es kann dem Spiel auch schaden, da er laut eigenen Angaben eine sehr polarisierende Persönlichkeit hat.

Der Multiplayer-Shooter "LawBreakers", das neueste Projekt von Cliff "CliffyB" Bleszinski, hat zum Launch auf Steam recht wenige Spieler für sich gewinnen können. Deswegen wird momentan fleissig darüber spekuliert, was der Grund sein könnte. Immerhin ist der Titel keinesfalls schlecht und bekommt ordentliche Wertungen.

Ein Faktor, der "LawBreakers" womöglich geschadet hat, ist die polarisierende Persönlichkeit von Cliff Bleszinski, der über die Jahre schon einige kontroverse Aussagen getätigt hat. Das meint er übrigens selbst, aber "CliffyB" ist über die anfänglichen Zahlen nicht besorgt. Laut Cliff Bleszinski ist das ein Marathon und kein Sprint, was auch für den Support gilt. Er geht also davon aus, dass sich "LawBreakers" mit der Zeit etablieren wird.