LawBreakers bald free-to-play?

Zeitweise nur 10 Spieler online

Michael Sosinka

Trotz eines kostenlosen Wochenendes hat "LawBreakers" einen weiteren Tiefpunkt erreicht. In der PC-Version waren zeitweise nur 10 Spieler online.

Der Online-Shooter "LawBreakers" muss von Anfang an mit einer viel zu kleinen Spielerbasis kämpfen. Vor zwei Wochen wurde ein kostenloses PC-Wochenende veranstaltet, um wieder mehr Gamer auf die Server zu bringen. Einen dauerhaften Effekt hatte diese Werbemassnahme leider nicht. Immerhin waren an dem besagten Wochenende bis zu 1.000 PC-Spieler gleichzeitig online.

Laut den Daten von SteamCharts waren am gestrigen Donnerstag zeitweise nur noch 10 Spieler in der PC-Version von "LawBreakers" unterwegs. Damit war gerade so ein 5-gegen-5-Match möglich. Maximal waren gestern 84 Spieler gleichzeitig online. Das ist für ein Online-Game natürlich viel zu wenig. Hilft vielleicht nur noch der Free-to-Play-Umstieg?