Kingdoms of Amalur: Reckoning

Entwickler spricht über den Online-Pass

Am vergangenen Wochenende wurde bekannt, dass man für das Spiel "Kingdoms of Amalur: Reckoning" einen Online-Pass benötigt, um eine bestimmte Questreihe freischalten zu können. Vielen Spielern ist dieser Fakt sauer aufgestoßen. Nun bezog der Entwickler Stellung hierzu.

Laut Studioboss Curt Schilling wollte man damit keinesfalls Fans oder Interessenten verstimmen. Der Online-Pass sei lediglich eine Maßnahme, um sicherzustellen, dass das Unternehmen auch in Zukunft noch weiter fortbestehen kann. Wer sich nämlich das Spiel gebraucht kauft, und der Vorbesitzer den Bonus-Code schon eingegeben hat, ist gezwungen einen neuen Online-Pass zu erwerben, um in den Genuss der speziellen Questreihe zu gelangen.

Nähere Informationen findet ihr auch auf der offiziellen Seite des Entwicklers.

EA startet mit "Kingdoms of Amalur" den Großangriff auf "Skyrim": Mit einem Allstar-Team der Gamesbranche, 10.000 Jahren Geschichte und einem Gameplay, das sich wie Diablo in 3D anfühlt.

News Flo