Kirby und das vergessene Land: Frisches Gameplay

Der Anfang des Abenteuers

Wer noch am überlegen ist, ob er sich "Kirby und das vergessene Land" vielleicht zulegen soll, für den haben wir eventuell eine Entscheidungshilfe parat. Nintendo zeigt uns nämlich die ersten 16 Minuten aus dem Abenteuer des rosa Helden:

Hier werden wir in ausgesprochen bunten Bildern mit Kirbys 3D-Abenteuer vertraut gemacht. Außerdem erklärt man die Grundlagen der Steuerung.

Im 3D-Jump-’n’-Run "Kirby und das vergessene Land" erlebt der knuffige Held ein spannendes Abenteuer. Seine Reise voller Wunder, Wildnis und Waddle Dees begann am 25. März auf den Konsolen der Nintendo Switch-Familie.

Auch auf seiner neuen Mission saugt Kirby wieder jede Menge Fähigkeiten in sich auf – und diese braucht er mehr denn je. Denn nachdem er in einem geheimnisvollen, unbekannten Land gestrandet ist, muss er feststellen, dass die befreundeten Waddle Dees gleich scharenweise vom schurkischen Bestienrudel entführt wurden. Bei der folgenden Rettungsaktion erhält er Unterstützung vom neugierigen Elfilin, der ihm in dieser neuen Welt begegnet.

Gemeinsam mit Kirby durchstreifen die Spieler eine geheimnisvolle Welt, in der die Natur die Überreste einer vergangenen Zivilisation überwuchert. In den unterschiedlichen Gebieten des vergessenen Landes warten zahlreiche Jump-‘n’-Run-Herausforderungen auf sie. Um Gegner zu bekämpfen und durch die lebendigen 3D-Welten zu navigieren, können sie eine Vielzahl von Kirbys Fähigkeiten einsetzen. Am Zielpunkt jedes Levels gilt es, die gefangen gehaltenen Waddle Dees zu befreien. Um so viele wie möglich zu retten, sollte man also jeden Winkel gründlich erkunden.

Das Bestienrudel stellt die Spieler dabei vor eine echte Herausforderung. Ein Glück, dass Kirby neben seinen klassischen auch neue Kopierfähigkeiten in sein Repertoire aufgenommen hat: die Bohrer- und die Entdecker-Fähigkeit. Das Bohren ermöglicht es ihm, in den Boden einzudringen und seine Gegner mit einem gewaltigen Schlag von unten zu attackieren. Und wenn Kirby die Entdecker-Fähigkeit einsetzt, werden seine Widersacher erst recht Sterne sehen. Denn mit ihr kann er sie auch aus weiter Entfernung ins Visier nehmen.

Diesen und weiteren Gefahren muss sich Kirby nicht allein stellen. Als Waddle-Dee-Assistent kann ein zweiter Nintendo Switch-Fan den kugelrunden Helden begleiten und mit seinem Speer eine Vielzahl von Attacken nutzen. Fürs gemeinsame Spiel können sich zwei Abenteurer einfach die Joy-Con einer Konsole teilen.

In "Kirby und das vergessene Land" lernen die Spieler zudem die Waddle-Dee-Stadt kennen, die als zentraler Ausgangsort für das Abenteuer dient. Sie entwickelt sich je nach Anzahl der geretteten Waddle Dees immer weiter und erwacht allmählich aus ihrem Dornröschenschlaf. Es werden Geschäfte eröffnet und wer Lust hat, kann einige der Lieblingsspiele der Stadtbewohner erleben. Kirby ist sogar als Aushilfe im Waddle-Dee-Café gefragt. Je zufriedener die Gäste sind, desto mehr Punkte kann er einsammeln. Auch der Waddle-Dee-Gelehrte ist in der Stadt anzutreffen. Er hilft den Kirby-Fans mit wertvollen Tipps weiter.

sebastian.essner News