Kinect

Microsofts Unterstützung wird nicht nachlassen

Es ist noch gar nicht so lange her, seit Microsoft eine Ankündigung tätigte, auf die bereits viele Fans der Xbox-Konsole warteten. Die Xbox One kommt ohne Kinect-Bewegungssteuerung auf den Markt.

ScreenshotFür Entwickler, die sich allerdings auf Spiele spezialisiert haben, die eigens für die Bewegungssteuerung Kinect gedacht sind, ist dies allerdings eine eher weniger schöne Ankündigung gewesen. Microsoft versichert nun allerdings in einem neuen Statement, dass man die Kinect-Steuerung jedoch auch in Zukunft weiter unterstützen wird.

Versichert wurde dies von Larry 'Major Nelson' Hryb aus dem Hause Microsoft. Er erklärt, dass die Kinect auch nach dieser Ankündigung noch ein wichtiger Bestandteil der Xbox One von Microsoft ist, auch wenn man sich dazu entschieden hat, die Konsole auch ohne die Peripherie anzubieten. Kinect soll auch in Zukunft nicht eingestellt werden - ganz im Gegenteil, es arbeitet weiterhin ein ganzes Team an der Steuerung von Microsoft.

Ehemals als "Projekt Natal" bekannt ist "Kinect" die Antwort Microsofts auf alle Bewegungssensoren dieser Welt. Mit zwei Kameras und einem 3D Mikrofon ausgestattet kann Natal die Bewegungen und Worte des Benutzers verstehen.

News Sharlet