Kinect

Kinect in China verboten

Man ärgert sich ja immer über die Zensur im eigenen Land, doch wenn man ab und an in andere Länder hinein schaut, kann man doch überaus froh sein, nicht dort leben zu müssen.

Ab sofort ist Kinect in China verboten und Microsoft wird nicht gegen dieses Verbot angehen. Der grund für das Verbot ist, dass in China verbreitete allgemeine Verbot von Videospielen und deren Zubehör. Bislang konnte nur Nintendo diese Verbote mit ihren Handhelden umgehen, in dem sie das Joint Venture iQue gegründet haben und darüber die Geräte verkaufen. Alternativ floriert der Schwarzmarkt für Konsolen in China.

Ehemals als "Projekt Natal" bekannt ist "Kinect" die Antwort Microsofts auf alle Bewegungssensoren dieser Welt. Mit zwei Kameras und einem 3D Mikrofon ausgestattet kann Natal die Bewegungen und Worte des Benutzers verstehen.

News NULL