Kinect

Integration in bestehende Spiele viel zu aufwändig?

Unsere Kollegen bei destructoid hatten an der Tokyo Game Show die Möglichkeit das "Projekt Natal" etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie sie dabei erfahren haben ist ein Upgrade der bestehenden Spiele so aufwändig, dass voraussichtlich nur für einen kleinen Teil der bestehende Games Patches veröffentlicht werden.

An der diesjährigen E3 hatte der Softwareriese aus Redmond eine "Natalversion" von Burnout Paradise gezeigt.

An der TGS sind zwei weitere Titel mit der neuartigen Steuerung präsentiert worden, "Space Invaders Extreme" und Namco Bandai's "Beautiful Katamari".

Ehemals als "Projekt Natal" bekannt ist "Kinect" die Antwort Microsofts auf alle Bewegungssensoren dieser Welt. Mit zwei Kameras und einem 3D Mikrofon ausgestattet kann Natal die Bewegungen und Worte des Benutzers verstehen.

News Roger