ITORAH: Neuer Releasezeitraum & Trailer

Der Action-Platformer packt seinen Charme aus - aber leider nicht mehr 2021

sebastian.essner

Nachdem "ITORAH" eigentlich noch in diesem Jahr erscheinen sollte, geben Publisher Assemble Entertainment und das deutsche Entwicklerstudio Grimbart Tales jetzt ein neues Releasefenster bekannt. Demnach wird der fantasievolle Action-Platformer im Frühjahr 2022 bei Steam veröffentlicht. Als Entschädigung für die zusätzliche Wartezeit bekommen wir einen neuen Trailer gezeigt:

Video auf YouTube ansehen

In dem Trailer stellt Artur Bäcker, Creative Director bei Grimbart Tales, die lebendige Welt in "ITORAH" vor und erzählt von der Inspiration zur ergreifenden Geschichte rund um die Protagonistin. Die Gameplay-Mechaniken sind im "Easy To Learn, Hard to Master"-Stil konzipiert. Wenn ITORAH sich nicht gerade ihren Weg durch die Landschaft hackt, muss sie ihre Sprung- und Ausweichfähigkeiten nutzen, um knifflige Rätsel und herausfordernde Platforming-Abschnitte zu bewältigen.

"ITORAH" ist ein bezaubernder Indie-Platformer im Metroidvania-Stil inspiriert von der mesoamerikanischen Kultur. Im Fokus der Geschichte steht die weibliche Protagonistin ITORAH und eine mysteriöse Plage, die das üppige Land von Nahucan voller Tempel, Dschungel, Ruinen und Berglandschaften bedroht. Gemeinsam mit ihrer sprechenden Axt versucht das junge Mädchen ITORAH der Plage und dem Verschwinden der Menschheit auf den Grund zu gehen. Wenn ITORAH wirklich der letzte Mensch sein sollte, welchem Schicksal fiel der Rest dann zum Opfer? Auf ihrer Suche nach Antworten, reist sie durch Nahucan und knüpft neue Freundschaften mit skurrilen Einheimischen.

"ITORAH" überzeugt schon beim ersten Anblick durch eine sensationelle Optik, gefüllt mit farbenfrohen Landschaften und düsteren Dungeons. Gepaart mit den besten Elementen der Metroidvania-Formel, einer knackigen Platformer-Steuerung und einer recht erwachsenen Geschichte trotz der niedlichen Präsentation.