Iron Harvest erfolgreich finanziert

Alle Stretch-Goals erreicht

Das Echtzeit-Strategiespiel "Iron Harvest" wurde sehr erfolgreich über Kickstarter finanziert. Alle Stretch-Goals wurden dabei erreicht.

Screenshot

KING Art Games ("The Book of Unwritten Tales", "Die Zwerge") hat das Echtzeit-Strategiespiel "Iron Harvest" erfolgreich über Kickstarter finanziert. Da über das Crowdfunding mehr als 1,5 Millionen US-Dollar eingenommen wurden, konnten sämtliche Stretch-Goals erreicht werden, inklusive einer DLC-Kampagne.

Die erste Backer-Alpha soll diesen Sommer erscheinen. Eine zweite Alpha ist für das vierte Quartal 2018 angedacht. Die Beta ist für das zweite Quartal 2019 geplant, während der finale Release von "Iron Harvest" im vierten Quartal 2019 auf dem PC, der Xbox One und der PlayStation 4 stattfinden wird.

Der Titel findet in der alternativen Welt von "1920+" statt. Es heisst: "Nach dem Ersten Weltkrieg fanden Landwirte eine Unmenge von Ausrüstung, Stacheldraht, Waffen und Munition, während sie ihre Felder pflügten. Sie nannten es die 'Eiserne Ernte' (Iron Harvest)."

Zum Setting wird gesagt: "1920+ ist eine alternative Version unserer Welt, die von dem Polnischen Künstler Jakub Różalski erschaffen wurde. Im frühen 20. Jahrhundert kollidieren Tradition und Fortschritt und die Welt ist immer noch voller Mysterien und Geheimnisse." Versprochen werden Mechs, Helden, ein Cover-System sowie epische Kämpfe auf Open-World-Sandbox-Maps.

Michael Sosinka News