Call of Duty: Infinite Warfare für PS4 Pro

Erster Vergleich mit normaler PlayStation 4

"Call of Duty: Infinite Warfare" wird sich auf der PlayStation 4 Pro vor allem durch eine höhere Auflösung auszeichnen.

Digital Foundry konnte sich "Call of Duty: Infinite Warfare" bereits auf der PlayStation 4 und der PlayStation 4 Pro anschauen, weswegen ein erster Vergleich entstanden ist. Der Shooter wird sich auf den beiden Systemen vor allem bei der Auflösung unterscheiden. Laut den Redakteuren ist die grundlegende Grafik auf PS4 und PS4 Pro (also die Effekte, Texturen usw.) recht nah beieinander, zumindest aktuell noch.

Den Unterschied macht die Auflösung aus: "Lediglich die Auflösung machte einen Unterschied. Obwohl auf beiden Konsolen unterschiedliche Maps gespielt wurden (auf der Pro liegt eine nette Science-Fiction-Version der Terminal-Karte aus Modern Warfare 2), war auf Sonys neuer Maschine bisher nichts von verbesserter Szenerie oder Effekten zu sehen, wenn sie das Spiel auf einem 4K Bildschirm ausgibt. Der Fokus liegt klar auf der erhöhten Auflösung."

Es heisst weiter: "Was wir sahen, war hüben wie drüben dasselbe Spiel, auf PS4 Pro wurde mit höherer Pixelzahl aber ein bedeutend saubereres Bild erzeugt. Der gezeigte Build legte nahe, dass Sonys Schachbrett-Skalierer zum Einsatz kam." Den kompletten Bericht von Digital Foundry findet ihr über den Link. "Call of Duty: Infinite Warfare" wird am 4. November 2016 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC erscheinen.

News Michael Sosinka