Indivisible verspätet sich

Auf 2019 verschoben

Michael Sosinka

Das 2D-Action-Rollenspiel "Indivisible" wird erst im nächsten Jahr für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Switch auf den Markt kommen.

Das Entwicklungsstudio Lab Zero, das man von "Skullgirls" kennt, hat jetzt bestätigt, dass das 2D-Action-Rollenspiel "Indivisible", das von Klassikern wie "Super Metroid" und "Valkyrie Profile" inspiriert wurde, nicht mehr in diesem Jahr für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Switch erscheinen wird. Der neue Release-Zeitraum ist jetzt die erste Jahreshälfte 2019.

Der Grund ist der, dass "Indivisible" zu einem viel größeren Projekt geworden ist, was anfangs noch nicht so geplant war. Deswegen brauchen die Entwickler einfach mehr Zeit, um die richtige Qualität für das 2D-Action-Rollenspiel zu erreichen. Lab Zero wollte keine Kompromisse eingehen, um "Indivisible" im Jahr 2018 zu veröffentlichen.