Neues Update für Imperator: Rome

Bringt Veränderungen für Politik & Kultur

Für das Strategiespiel "Imperator: Rome" wurde jetzt das Menander-Update veröffentlicht, das Veränderungen für Politik und Kultur mit sich bringt.

Die Paradox Development Studios setzen den Post-Launch-Support des Grand-Strategy-Spiels "Imperator: Rome" fort, weswegen ab sofort das Update 1.5 verfügbar ist. Das wird geboten: "Das neue Menander-Update vertieft unter anderem das Kulturmanagement im Spiel und berücksichtigt dabei, dass Imperien oft Zugeständnisse an eroberte Völker machen, um sie leichter an neue Machthaber zu gewöhnen. Spieler können nun ein Imperium aus vielen Kulturen aufbauen und trotz aller Unterschiede eine starke Einheit schaffen."

Features des Menander-Updates

  • Kulturelle Integration: Ausweitung der politischen Rechte, einschließlich der Staatsbürgerschaft, auf große Untertanen-Minderheiten, um deren Loyalität und Produktivität zu erhöhen.
  • Überarbeitete Revolten: Es ist jetzt wahrscheinlicher, dass Rebellen in Provinzen mit der gleichen Kultur stärker werden, wenn sie sich Land aneignen und somit die Durchführbarkeit ihrer Sache unter Beweis stellen.
  • Hohe Gesellschaft: Die Oberschichten in den Provinzen haben spezifische Bedürfnisse und führen eher zu Rebellionen.
  • Überarbeitete Politik: In den Republiken gibt es weniger politische Parteien zu verfolgen, und ihre Wahlpräferenzen sind leichter zu verstehen.

Die Veröffentlichung des Updates wird von dem kostenpflichtigen Inhaltspaket "Epirus" begleitet, das bisher nur als Vorbesteller-Bonus erhältlich war. Dieser DLC, der sich auf die Karriere des Krieger-Königs Pyrrhus konzentriert, enthält:

  • Einzigartiges Armeemodell für Epirus
  • Einzigartiges Schiffsmodell für Epirus
  • Besonderes Epirote-Denkmal: Der Orakelkomplex von Dodona
  • Sechs Ereignisketten aus dem Leben des Pyrrhus von Epirus, jede mit neuer Kunst
  • Drei zusätzliche Epirus-Ereignisketten, neu in Imperator: Rome (frei verfügbar für alle, die Imperator: Rome vorbestellt haben)
  • Ein neuer Musiktitel
Michael Sosinka News