Details zur Zukunft von Hunt: Showdown

Koch Media als Publisher für Konsolen-Version

Michael Sosinka

Crytek hat sich zur Zukunft und Weiterentwicklung von "Hunt: Showdown" geäußert. Zudem wird mit Koch Media kooperiert.

Crytek gab heute bekannt, dass Koch Media als Publisher von "Hunt: Showdown" für die PlayStation 4 und die Xbox One fungieren wird. Koch Media ist sowohl für den globalen Einzelhandel als auch für die digitalen Veröffentlichungen des Spiels auf diesen Plattformen verantwortlich. Die erweiterte Partnerschaft folgt auf die Einzelhandelsveröffentlichung von "Hunt: Showdown" für den PC durch Koch Media im Jahr 2019. Crytek wird "Hunt: Showdown" weiterentwickeln und als Publisher für die PC-Version auf Steam fungieren. Die beiden Unternehmen werden eng zusammenarbeiten, um auf allen Plattformen das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten, heißt es. "Hunt: Showdown" wird ab dem 18. Februar 2020 physisch und digital auf der PlayStation 4 sowie physisch für die Xbox One verfügbar sein wird.

"Koch kümmert sich um die Veröffentlichung, und unser Entwicklungsteam kann sich gemeinsam mit unserer Community voll und ganz darauf konzentrieren, Hunt plattformübergreifend weiterzuentwickeln und zu optimieren," sagt Avni Yerli, CEO von Crytek. "Während wir uns auf die Entwicklung konzentrieren, wird Koch seine immense Erfahrung im Digital- und Einzelhandelsverlag auf den Titel übertragen und so das weitere Wachstum des Spiels unterstützen. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was die PlayStation-Spieler über das Spiel denken und werden auch im kommenden Jahr allen unseren Spielern neue Inhalte bieten."

"Hunt: Showdown ist ein einzigartiges Spiel, das uns allen hier bei Koch Media, die bereits den PC-Einzelhandel unterstützt haben, viel Spaß macht", fügt Dr. Klemens Kundratitz, CEO von Koch Media, hinzu. "Das Feedback, das wir von der PC-Community erhalten, und die hohen Qualitätsstandards des Spiels unterstreichen unser Vertrauen in die globale Veröffentlichung auf PS4 und Xbox One."

"Hunt: Showdown" soll durch die regelmäßigen Updates erweitert werden. Update 1.2 soll zufällige Dreierteams, ein erweitertes Tutorial, neue legendäre Jäger sowie neue Ausrüstung und Waffen mit sich bringen. Man kann auch Server-seitige Leistungsverbesserungen, Korrekturen der Client-CPU-Leistung und eine Reihe anderer allgemeiner Fehlerbehebungen erwarten. Abseits von Update 1.2 sind Cross-Play zwischen Xbox One und PlayStation 4, ein Solo-PvE-Modus, Live-Events, Outfit-Anpassungen und eine neue Karte vorgesehen.