Stundenlanges Erforschen in Horizon: Zero Dawn

Verschiedene Stämme

"Horizon: Zero Dawn" wird zwar nicht die größte Open-World bieten, aber dafür geht es Guerrilla Games um die Qualität der Spielwelt.

Screenshot

Das Open-World-Spiel "Horizon: Zero Dawn" wird RPG-Elemente in einer offenen Spielwelt bieten. Guerrilla Games verspricht, dass man sich stundenlang damit beschäftigen kann, die Open-World zu erforschen. Der Managing Director Herman Hulst sagte: "Es ist eine große Welt. Es war jedoch nie unsere Absicht, die größtmögliche Welt zu erschaffen, weil es nicht darum geht. Es geht vielmehr um die Qualität der Reise und um die Qualität der taktischen Kämpfe gegen diese Maschinen. Aber es ist ein reichhaltige Welt, die viele Stunden an Erkundung auf diesem post-apokalyptischen Spielfeld bietet."

Herman Hulst ergänzte außerdem, dass es viele verschiedene Stämme geben wird, auf die die Protagonistin Aloy treffen wird. Sie werden ganz anders aussehen und Aloy unterschiedlich behandeln. Die Story wird näher auf die Gründe eingehen. "Horizon: Zero Dawn" wird im Jahr 2016 für die PlayStation 4 erscheinen. Bisher fehlt ein genauer Termin.

"Horizon: Zero Dawn", von den Machern der "Killzone"-Reihe, spielt in einer postapokalyptischen Zukunft. Mechanische Dynosaurierer haben die Herrschaft übernommen und die Menschheit kämpft um ihr überleben.

News Michael Sosinka