Die Open-World in Horizon: Zero Dawn

Entwickler sind zufrieden

Manchmal ist eine kleinere und intensivere Spielwelt besser als eine riesige Fläche, auf der nichts passiert. Diesen Ansatz verfolgt Guerrilla Games offensichtlich bei "Horizon: Zero Dawn".

Screenshot

Ihr wollt wissen, wie groß die offene Spielwelt von "Horizon: Zero Dawn" ausfallen wird, zum Beispiel im Vergleich zu "GTA 5", "The Witcher 3: Wild Hunt" oder "Fallout 4"? Leider wollte sich Guerrilla Games nicht dazu äußern. Den Entwicklern ist es viel wichtiger, dass man in der Open-World etwas erleben kann.

Der Producer Mark Norris sagte: "Es ist immer interessant, wenn man über eine Open-World spricht, weil sich viele fragen, wie groß die Karte ist. Ich denke, dass man fragen sollte, wie dicht sie bevölkert ist, wie viele Aktivitäten es gibt oder ob man über eine Map rennen muss, auf der absolut nichts passiert."

Er ergänzte: "Wir sehen die Qualität der Inhalte, die auf der Map sein werden, die Zahl der sekundären Missionen, wie sich die Hauptstory über die Weltkarte verteilt, sie fühlt sich voll an. Wir können keine Größe nennen, aber wir haben andere Spiele analysiert und wir denken, dass wir etwas erreicht haben, das gut für Horizon: Zero Dawn sein wird."

"Horizon: Zero Dawn" wird im Jahr 2016 für die PlayStation 4 erscheinen. Ein genauer Termin wurde bisher nicht genannt.

News Michael Sosinka