Guerrilla Games hat an zweitem Projekt gearbeitet

Wurde für Horizon: Zero Dawn eingestellt

Guerrilla Games hat einst neben "Horizon Zero Dawn" an einem zweiten Projekt gearbeitet, das allerdings eingestellt wurde.

Screenshot

Guerrilla Games hat einst an zwei Prototypen gearbeitet, die aus insgesamt 30 Ideen entstanden sind, wie der Game Director Mathijs de Jonge verraten hat. Aus einem dieser Prototypen ist das Open-World-Action-Rollenspiel "Horizon: Zero Dawn" entstanden. Bei dem zweiten Prototypen handelt es sich um ein bisher nicht angekündigtes Spiel. Jedoch hat Guerrilla Games alle Arbeiten an diesem Titel eingestellt, um sich voll auf "Horizon: Zero Dawn" zu konzentrieren.

Zu der Entscheidung sagte Mathijs de Jonge: "Das ist ein Action-RPG mit einer offenen Spielwelt. Wir haben keine Tools dafür, wir haben keine Engine, die eine Open-World unterstützt. Doch auf der anderen Seite war das so ein aufregendes Projekt. Also haben wir die Arbeit an dem zweiten Projekt eingestellt und mit Horizon: Zero Dawn weiter gemacht." Ob es sich bei dem zweiten Spiel um ein neues "Killzone" gehandelt hat? "Horizon Zero Dawn" wird am 1. März 2017 für die PlayStation 4 erscheinen.

"Horizon: Zero Dawn", von den Machern der "Killzone"-Reihe, spielt in einer postapokalyptischen Zukunft. Mechanische Dynosaurierer haben die Herrschaft übernommen und die Menschheit kämpft um ihr überleben.

News Michael Sosinka