Horizon: Forbidden West

Entwickler äussern sich zur PS4-Version

Gleichzeitige Entwicklung für zwei Konsolengenerationen ist ein kniffliges Ding. Mal wirkt das Spiel für neue Konsolengenerationen veraltet, weil man ursprünglich die alte Generation im Auge hatte. Mal ist das Spiel auf der alten Plattform eine technische Katastrophe, weil die neue Plattform bei der Entwicklung bevorzugt wurde.

Screenshot

Bei "Horizon: Forbidden West" will man diese Fehler nicht begehen. Narrative Director Ben McCaw und Lead Character Artist Bastien Ramisse haben sich in einem PlayStation.Blog-Artikel zum Thema geäussert.

Nur weil das Team versuche, so viel wie möglich aus der PS5-Version von "Horizon: Forbidden West" zu holen, bedeutet das nicht, dass die PS4-Version in irgendeiner Weise darunter leiden sollte, sagt Bastien Ramisse: "Wir haben das Spiel gleichzeitig für PS4 und PS5 entwickelt und getestet, weil es unserem Studio sehr wichtig ist, dass Spieler auf PS4 eine genauso immersive Erfahrung bekommen."

Was die beiden Entwickler sonst noch zu "Horizon: Forbidden West" zu sagen haben, insbesondere zur Entwicklung von Protagonistin Aloys Charakter, erfahrt ihr hier.

Martin Steiner News