Hogwarts Legacy ohne Cross-Save

Vier Charakter-Speicherplätze

Schlechte Nachrichten zu "Hogwarts Legacy": Warner hat inzwischen bei Twitter offiziell bestätigt, dass der Titel leider kein Cross-Save unterstützen wird. Allerdings ist noch unklar, wie dies innerhalb einer Konsolenfamilie, also PS4 und PS5 bzw. Xbox One und Xbox Series X, gehandhabt wird.

Screenshot

Dafür wird "Hogwarts Legacy" satte vier separate Charakter-Speicherplätze bieten. Somit muss ein Spielstand nicht zwingend sofort überschrieben werden, wenn eine andere Person den Titel konsumiert.

"Hogwarts Legacy" ist vollgepackt mit packender Magie, stellt die Spieler in den Mittelpunkt ihres eigenen Abenteuers und lässt sie zu den Hexen oder Zauberern werden, die sie sein möchten. Die Spieler entwickeln die Fähigkeiten ihres Charakters weiter, indem sie mächtige Zauber meistern, sich im Kampf üben und Gefährten auswählen, die ihnen helfen, gegen tödliche Gegner zu bestehen. Ausserdem müssen sie Missionen und Szenarien bewältigen, die sie vor schwierige Entscheidungen stellen und zeigen, wofür sie wirklich stehen.

Zu Beginn der dramatischen Geschichte müssen die Spieler ihre magischen Fähigkeiten entwickeln, indem sie Zaubersprüche meistern, Tränke brauen und fantastische Tierwesen bändigen. Sie erkunden eine gewaltige Welt voller Gefahren, die mit der längst vergessenen Vergangenheit der Zauberwelt in Verbindung stehen ... und einer ungewöhnlichen Fähigkeit, die nur sie besitzen. Die Reise durch die offene Spielwelt führt die Spieler über Hogwarts hinaus an neue und vertraute Orte in der Zauberwelt, darunter der Verbotene Wald und das Dorf Hogsmeade.

"Hogwarts Legacy" erscheint am 10. Februar für PS5, Xbox Series X und PC. PS4 und Xbox One folgen am 4. April. Nintendos Switch wird schliesslich am 25. Juli bedient.

sebastian.essner News