IOI kooperiert für PC-Version von Hitman 3 mit Intel

Ray-Tracing wird nachgereicht

"Hitman 3" wird für den PC optimiert. Damit das bestens klappt, arbeitet der Entwickler IO Interactive mit Intel zusammen.

Screenshot

Wie IO Interactive bekannt gegeben hat, kooperiert man für die PC-Version von "Hitman 3" mit Intel, um eine bestmögliche Performance und Optimierung zu erreichen. Es heißt: "Gemeinsam mit Intel arbeiten wir daran, das Spiel für den Launch und darüber hinaus zu optimieren. Im Laufe des Jahres 2021 werden wir Aktualisierungen, Optimierungen und Verbesserungen vornehmen, die das Spielerlebnis auf einem High-End-PC und Multi-Core-CPUs verbessern werden."

Es wird ergänzt: "Zu diesen Optimierungen gehört die Verbesserung von Hitman 3 für PC-Spieler mit 8+ Kern-CPUs. So kann man beispielsweise mehr Menschenmassen in Dubai erkennen oder eine komplexere Zerstörung in Dartmoor erleben. Wir führen auch Variable Rate Shading (VRS) ein, eine Technik, die es uns ermöglicht, GPU-Ressourcen dort zu priorisieren, wo sie die größte Wirkung haben. Darüber hinaus werden wir nach dem Start des Spiels, später im Jahr 2021, auch das Ray-Tracing einführen."

Michael Sosinka News