Gerücht: Hideo Kojima arbeitet an 'Overdose'

Margaret Qualley wohl ebenfalls dabei

Der legendäre Entwickler und Produzent Hideo Kojima, der Kopf hinter der "Metal Gear"-Serie und "Death Stranding", könnte an einem Horror-Titel namens "Overdose" arbeiten. So wurde dem für Try Hard Guides schreibenden Journalisten Tom Henderson ein aus einem frühen Entwicklungsstadium stammendes Video zugespielt, auf denen die Schauspielerin Margaret Qualley zu sehen ist, wie sie mit einer Taschenlampe in der Hand durch dunkle Korridore streift.

Qualley hatte bereits einen Auftritt in einem früheren Spiel von Hideo Kojima. Diese spielte nämlich in "Death Stranding" die Figur "Mama". Henderson zufolge zeigt das Video die Protagonistin in der Third-Person-Perspektive, wobei angeblich auch First-Person enthalten sei. Die Aufnahme endet mit einem "Jump-Scare" und einem "Game Over". Darauf ist "A Hideo Kojima Game... OVERDOSE" zu lesen.

Zudem arbeitet Kojima Norman Reedus zufolge auch an "Death Stranding 2", was wir an dieser Stelle thematisierten. Hideo Kojima sollte für Konami ein "Silent Hill"-Spiel leiten, welches jedoch im Jahr 2015 gestrichen wurde. In den letzten Jahren hat Kojima vermehrt angeteast, dass er an einem Horror-Spiel arbeitet.

Karl Wojciechowski News