Herr der Ringe und Hobbit Rechte zu verkaufen

Auktion gibt Zugang zu IP

Das Magazin Variety berichtet, dass die IP für mehrere J.R.R Tolkien-Werke zukünftig versteigert wird. So beabsichtigt die Firma Saul Zaentz Co., welche seit 1976 Rechte zu Tolkiens Werken besitzt, Anteile daran zu verkaufen. In der Auktion enthalten sind Rechte für Merchandising, Filme, Videospiele und Live Events, wie beispielsweise Freizeitparks. Weitere Videospiele-Firmen bekommen zukünftig also die Gelegenheit, ihre eigene Interpretation des Fantasy-Universums von Tolkien zu kreieren.

Screenshot

Folgende Firmen verfügen derzeit über gültige Rechte für Tolkiens Universum:

  • Warner Bros: als Besitzer von New Line Cinema, dem Studio, das Peter Jacksons "Herr der Ringe"-Trilogie produzierte. Zuletzt gab der Publisher die "Middle-earth: Shadow"-Serie heraus.
  • Amazon war im Begriff, ein MMO im "Herr der Ringe"-Universum herauszugeben, allerdings scheiterte das Projekt an den Verhandlungen mit Tencent.
  • das deutsche Studio Daedalic Entertainment arbeitet derzeit an "Der Herr der Ringe: Gollum" und peilt einen Release im Sommer an. Hier geht es zu unserer Vorschau.
Karl Wojciechowski News