Hellblade erscheint erst 2017

Verschiebung bestätigt

Michael Sosinka

Ninja Theory hat bekannt gegeben, dass "Hellblade: Senua's Sacrifice" aus mehreren Gründen erst 2017 auf den Markt kommen wird.

Video auf YouTube ansehen

"Hellblade: Senua's Sacrifice" war ursprünglich für das Jahr 2016 eingeplant, aber es war eigentlich schon seit einiger Zeit klar, dass das nicht passieren wird. Und so hat Ninja Theory jetzt offiziell bestätigt, dass das Actionspiel erst 2017 für den PC und die PlayStation 4 veröffentlicht wird.

Etwas früher im Jahr hat Ninja Theory ein Projekt eingestellt, weswegen die Neusortierung etwas Zeit in Anspruch nahm. Hinzu kam die Arbeit mit Epic Games, um die Performance-Capture-Technologie voranzutreiben. Besonders ausschlaggebend war jedoch die Tatsache, dass die Entwicklung nicht so schnell voranschreitet, wie es sich die Entwickler vorgestellt haben.

Ninja Theory arbeitet unabhängig, um die Entscheidungsgewalt über "Hellblade: Senua's Sacrifice" zu behalten. Deswegen soll das Actionspiel nicht voreilig veröffentlicht werden. Die Macher möchten keine Kompromisse bei der Qualität eingehen. Mehr Infos liefert das Video. Ausserdem steht eine Hörprobe aus dem Soundtrack bereit.

Video auf YouTube ansehen