Emotionaler Accolades-Trailer zu Hellblade

Video verfolgt einen ganz anderen Ansatz

Michael Sosinka

Ninja Theory hat einen ganz anderen Accolades-Trailer zu "Hellblade: Senua's Sacrifice" veröffentlicht. Darin sind keine Pressezitate zu sehen.

Video auf YouTube ansehen

Ninja Theory ("DmC: Devil May Cry", "Enslaved: Odyssey to the West", "Heavenly Sword") hat zu "Hellblade: Senua's Sacrifice", das am 8. August 2017 für den PC und die PlayStation 4 erschienen ist, zwar einen Accolades-Trailer veröffentlicht, doch er unterscheidet sich deutlich von anderen Accolades-Trailern. Das Video besteht komplett aus Impressionen, die von den Spielern mit dem Fotomodus aufgenommen wurden. Ausserdem werden emotionale Nachrichten eingeblendet, die Ninja Theory bekommen hat.

"Hellblade: Senua's Sacrifice" erzählt die Geschichte der keltischen Kriegerin Senua und ihrer Reise in die Hölle. Bei dieser Hölle handelt es sich allerdings nicht um eine gewöhnliche Hölle, es geht stattdessen um die Manifestierung von Senuas Geisteskrankheit. Senua leidet nämlich an einer Psychose mit Halluzinationen und Wahnvorstellungen sowie an Angstzuständen und Depressionen.