Microsoft arbeitet an Projekt 'Keystone'

Konsole für Cloud Gaming

Microsoft arbeitet an einer neuen Konsole, die sich stark von der Xbox Series unterscheidet. Unter dem Codenamen Projekt "Keystone" laufend, soll sich diese gänzlich auf Cloud Gaming, also Streaming von Spielen, konzentrieren. Damit sollen Konsumenten die neuesten Spiele für die Xbox über den Service Xbox Game Pass Ultimate für einen geringeren Preis spielen können.

Da die Rechenleistung anderswo auf Microsofts Servern geschieht und Spiele nicht gespeichert werden müssen, kommt die potenzielle Konsole mit technisch weniger anspruchsvollen Komponenten aus. Zudem wird die Konsole wesentlich dünner. Dazu heißt es auf der Website Windows Central:

"The current iteration of Keystone internally is about an inch thick, and has a square form factor similar to the top of an Xbox Series X shaved off. The final version released to consumers, however, may look fairly different, but this is the kind of small size and sleek design Microsoft is gunning for."

Karl Wojciechowski News