Halo: Reach

Halo 4 vor Reach

Bevor Bungie mit der Arbeit an dem im Herbst erscheinenden "Halo: Reach" begann, gab es Diskussionen im Studio welche in die Richtung einer Wiederbelebung-Geschichte des Master Chief.

Diese Geschichte hätte eine Fortsetzung der Triologie in "Halo 4" zur Folge.

"Even before the idea to build a game based around Reach came about, a lot of other concepts were explored, up to and including a proper 'Halo 4,' where Master Chief was going to wake up from cryo-sleep and we were going to tell that story."

Laut Jarrard ist "Halo: Reach" nicht nur etwas für Hardcore -Fans der Serie, da es sich um die Vorgeschichte zum ersten "Halo"-Titel handelt.

"We don't want to open up a whole bunch of doors that we're not going to close. By the end of this, it's all going to come to a nice, neat finish, and if people want to then go play the Halo trilogy, I think they'll have a better understanding of what's going on, but it's not required at all."

Zusätzlich gab er an, dass der Chief nicht in "Halo: Reach" vorkommen wird.

In Halo: Reach, kehrt der Spieler erneut in das inzwischen legendäre Halo-Universum zurück. Als Mitglied der Spartans-Eliteeinheit Noble Team muss er alles geben, um auf dem Planeten Reach die zahlenmäßig überlegenen Covenants zu vernichten und ihren Vormarsch in Richtung Erde zu stoppen. Neben der packenden Kampagne, die zu viert gespielt werden kann, warten innovative Multiplayer-Modi, die wochen- und monatelangen Spielspaß versprechen.

News NULL