Halo Infinite: Goldstatus erreicht

Jetzt kann eigentlich nichts mehr anbrennen

sebastian.essner

Ein altes Sprichtwort sagt: Was lange währt, wird endlich gut. Diese Weisheit trifft jetzt offenbar auch auf "Halo Infinite" zu, denn Publisher Microsoft und Entwickler 343 Industries haben jetzt bei Twitter verkündet, dass der Ego-Shooter inzwischen Goldstatus erreicht hat und somit pünktlich am 8. Dezember für Xbox One, Xbox Series X und den PC erscheinen kann. Nach der überraschenden Veröffentlichung der Multiplayer-Beta am 14. November ist das nun also die nächste gute Nchricht für alle, die sehnsüchtig auf den Ego-Shooter mit dem ikonischen Master Chief warten.

"Halo Infinite" wurde bereits auf der E3 2018 erstmals gezeigt und von da an immer mal wieder von Microsoft und 343 Industries erwähnt bzw. mit einem kurzen Trailer bedacht. Erstes gezeigtes Gameplay-Material enttäuschte dann im letzten Jahr jedoch vor allem in optischer Hinsicht, was den Release wieder in weite Ferne rücken liess, weil die Macher Nachbesserungen versprachen. Zwischenzeitlich wurde sogar mal über ein Aus für die Xbox-One-Version spekliert, was sich aber nicht bewahrheitete.