Entwickler zu Mikrotransaktionen in Halo Infinite

Spieler sorgen sich wegen neuem Coating-System

Waffen-, Fahrzeug- und Spieler-Skins in "Halo Infinite" werden als "Coatings" bezeichnet. Sie können nicht nur über Mikrotransaktionen freigeschaltet werden.

Screenshot

Der Entwickler 343 Industries kündigte vor einigen Tagen an, dass Waffen-, Fahrzeug- und Spieler-Skins in "Halo Infinite" als sogenannte "Coatings" bezeichnet werden. Sofort äusserten die Spieler ihre Bedenken zu Mikrotransaktionen. Ein Coating ist ein siebenschichtiger Shader, der sieben verschiedene Farben, Materialien und Muster aufweisen kann. Das soll für mehr Einzigartigkeit und Varianz als das bisherige Farbsystem sorgen.

Der Community-Manager John Junyszek hat auf die Sorgen der Spieler reagiert und beteuert, dass man diese Coatings nicht nur über Mikrotransaktionen bekommen wird: "Es wird alle Arten von Anpassungsgegenständen (einschliesslich Coatings) geben, die im Spiel erworben und als besondere Belohnung verdient werden können. Wird es Käufe geben? Sicher. Ist das die einzige Möglichkeit? Absolut nicht."

Michael Sosinka News