Technisches Update für Gwent veröffentlicht

Matchmaking & Leaderboards werden verbessert

Michael Sosinka

Die offene Beta von "Gwent: The Witcher Card Game" wurde mit einem technisches Update verbessert, was sich vor allem auf das Matchmaking auswirkt.

CD Projekt Red hat zu "Gwent: The Witcher Card Game", das sich auf dem PC, der Xbox One und der PlayStation 4 in der Open-Beta befindet, ein technisches Update veröffentlicht. Unter anderem werden das Matchmaking und die Leaderboards verbessert. "In den zurückliegenden Wochen haben wir einige Schwierigkeiten mit dem Gwent-Matchmaking gehabt, diese haben besonders die Top-Spieler betroffen. Natürlich ist uns bewusst, wie wichtig Spiele gegen passende Gegner sind - und zwar unabhängig von eurer Platzierung in der Rangliste. Deshalb haben wir nun einige notwendige Anpassungen vorgenommen," so die Entwickler.

CD Projekt Red ergänzt: "Diese Änderungen sind ab sofort live. Sie beschleunigen die Suche nach Gegner und machen den Auswahlprozess schneller und präziser. Zudem wird die Anzahl der zu vergebenden Ranglistenpunkte besser auf das jeweilige Match abgestimmt. Wir haben zudem die Einstufung an der Spitze der Rangliste angepasst - dabei aber die prinzipielle Reihenfolge beibehalten. Diese Änderungen betreffen in erster Linie Top-Spieler, allerdings profitieren von der verbesserten Stabilität alle Teilnehmer - da wir Gwent damit zu einem besseren Spiel für alle machen."