Marvel's Guardians of the Galaxy: Witziges Video

Die Rickroll trickst Spieler aus

Das Action-Adventure "Marvel's Guardians of the Galaxy" ist nun seit ein paar Tagen erhältlich, aber Square Enix und Eidos Montreal haben noch einmal ein Video dazu veröffenlicht. Dieses strapaziert ordentlich unsere Lachmuskeln, denn es zeigt Rick Astley, der als geheimnisvoller Hacker einen hinterhältigen Plan ausheckt, um Spieler mit einer Rickroll auszutricksen.

Rick Astley sagt zu seinem Auftritt: “Seit Jahren warte ich geduldig auf den perfekten Augenblick, um den Rickroll zurückzuerobern. Als ich erfuhr, dass Never Gonna Give You Up in 'Marvel’s Guardians of the Galaxy' zu hören ist, war mir klar, dass das die Gelegenheit ist, auf die ich gewartet hatte!”

Und weiter: “Aber mal im Ernst, ich finde es wirklich aufregend, ein Teil des Soundtracks zu diesem Spiel zu sein, zusammen mit so vielen wunderbaren Songs, die ein ganzes Jahrzehnt geprägt und auch meine Jugend und Musikkarriere direkt beeinflusst haben. Da die Musik sich auf die 80er konzentriert, werden bestimmt viele Gamer, vor allem die jüngeren, einige der Tracks zum ersten Mal hören. Hoffentlich bringen diese Songs den Spieler genauso viel Freude und Inspiration wie mir damals, damit sie bei der Rettung der Galaxie auch entsprechend motiviert sind!”

Musik spielt bei "Marvel’s Guardians of the Galaxy" eine grosse Rolle, und Never Gonna Give You Up bildet zusammen mit mehr als 30 anderen klassischen Rock- und Pop-Songs aus den 80ern den lizenzierten Soundtrack des Spiels. Weitere Künstler sind unter anderem Mötley Crüe, Bonnie Tyler, a-ha, Iron Maiden, Billy Idol, Pat Benatar, Def Leppard und BLONDIE.

sebastian.essner News