Grand Theft Auto V

Spiel baut auf einer neuen Rockstar Engine auf - Oder doch RAGE?

Speziell für das kommende Open-World-Spiel "Grand Theft Auto V" bastelt Entwickler Rockstar Games an einer komplett neuen Engine, wie das Unternehmen selbst enthüllte.

"Der Maßstab von GTA unterscheidet sich immens zu dem von "L.A. Noire", ja sogar zu dem von "Red Dead Redemption". Dementsprechend ist es schwieriger das Team richtig zu koordinieren und eine klare kreative Richtung beizubehalten." gab Rockstar North Boss Leslie Benzies an.

Screenshot

"Viele von Rockstar North haben an "Red Dead Redemption" oder "L.A. Noire" mitgearbeitet. Das bietet uns die Möglichkeit Erfahrung von anderen Projekten und das Lösen von Problemen mit in die Entstehung von "GTA V" und der damit verbundenen neuen Game Engine mit einfließen zu lassen."

Screenshot

Auch Rockstar Mitbegründer Dan Houser nannte in einem Interview die Vorteile der neuen Game Engine. Laut ihm erlaubt diese eine größere Weitsicht, was besonders für das Entfernungsgefühl sehr angenehmen ist. So ist der Spieler dazu in der Lage, innerhalb des Spiels von einem Ende zum anderen die Welt voll erfassen zu können. Egal ob in der Rolle von Michael oder anderen Charakteren. Bislang ist jedoch noch nicht klar, ob es sich bei der neuen Engine um ein Update der sogenannten RAGE-Engine handelt, die zuvor bei "GTA IV" und "Red Dead Redemption" zum Einsatz gekommen ist.

News Flo