Grand Theft Auto V

Gangster-Tochter verklagt Rockstar Games

Und wieder hagelt es neue Vorwürfe gegenüber Rockstar Games. Nun soll das Unternehmen, welches hinter "Grand Theft Auto V" steht, angeblich die Lebensgeschichte einer Gangster-Tochter geklaut haben.

ScreenshotIn "Grand Theft Auto V" entdeckt ihr Antonia Bottino, die sich nördlich von Los Santos aufhält. Die junge Dame sollte eigentlich lebend begraben werden, nachdem sie von Gangstern entführt wurde. Allerdings könnt ihr sie mit eurem Wagen retten und hört anschließend ihre bewegende Lebensgeschichte. Ihr Vater ist Anführer einer Mafia-Bande.

Genau wegen dieser Neben-Mission steht nun Rockstar Games anscheinend wieder einmal vor Gericht. Karen Gravano, eine Gangster-Tochter, verklagt das Unternehmen. Ihre Behauptung: Besagte Neben-Mission würde auf ihrer Lebensgeschichte basieren. Eigentlich wollte die junge Dame wohl ein Buch über diesen Bereich ihres Lebens schreiben, allerdings hätte Rockstar Games die Geschichte nun ohne ihre Einwilligung im Spiel verwendet. 

Wir sind gespannt, wie es mit der Klage weitergeht und ob die Gangster-Tochter ihre geforderten 40 Millionen US-Dollar bekommen wird. ;)

Hast du schon unseren Artikel des Tages gelesen? 

World of Warcraft: Warlords of Draenor
Exklusiv-Besuch bei Blizzard: Wir haben es einen Tag lang gespielt
http://www.games.ch/9788-world-of-warcraft-addon/artikel/vorschau-v142rg0323.php 

Der fünfte Teil der beliebten und bekannten GTA-Serie wurde am 25. Oktober 2011 angekündigt...

News Sharlet