GreedFall soll Fans von BioWare-RPGs ansprechen

Lücke wird geschlossen

Michael Sosinka

"GreedFall" soll Spieler ansprechen, denen zum Beispiel die RPGs von BioWare gefallen haben, darunter "Dragon Age" und "Mass Effect".

Spiders-CEO Jehanne Rousseau sagte, dass man mit "GreedFall" BioWare und dessen Spiele nicht ersetzen will. Dennoch will man die Lücke nach "Dragon Age" und "Mass Effect" füllen, die BioWare hinterlassen hat. Die Entwickler bei Spiders hoffen, dass "GreedFall" einfangen kann, was die Leute dazu gebracht hat, diese Art von Story-RPGs zu lieben. "GreedFall" wird am 10. September 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Spiders kann sich ohnehin nicht mit BioWare vergleichen: "Wir können uns nicht wirklich vergleichen. Wir haben nicht die Grösse von Teams und das Budget, aber wir versuchen wirklich, weiterhin Spiele zu entwickeln, die wir lieben. Wir hoffen, dass es den Spielern gefallen wird, und dass Gamer, die das Spielen von storygetriebenen RPGs wie den Werken von BioWare genossen haben, ebenfalls GreedFall geniessen werden."