Neue Infos & Videos zu Gran Turismo Sport

DLCs sind wahrscheinlich

DLCs zu "Gran Turismo Sport" wollte Kazunori Yamauchi zwar noch nicht richtig bestätigten, aber es wird wohl kostenlose und kostenpflichtige Erweiterungen geben.

Der Serienschöpfer Kazunori Yamauchi hat einige Fragen zu "Gran Turismo Sport" beantwortet, die ihr hier aufgelistet seht. Neue Gameplay-Videos stehen ebenfalls zur Ansicht bereit.

  • PS3-Lenkräder werden nicht unterstützt, man benötigt neue PS4-Hardware.
  • Momentan sind die Wagen von TVR nicht integriert, weil Polyphony nicht herausfinden konnte, wer nach dem Verkauf des Unternehmens die Rechte hat.
  • Kazunori Yamauchi kann nicht sagen, ob dies das beste Gran Turismo ist, weil die Leute unterschiedliche Dinge mögen, aber abgesehen vom ersten Teil ist er damit am glücklichsten.
  • Kazunori Yamauchi würde gerne Porsche im Spiel haben. Polyphony ist bereit, die Autos einzubauen, wenn es Porsche erlaubt.
  • Das Spiel hat ein Schadensmodell, auch wenn es laut Yamauchi-san nicht so wichtig ist wie das Fahren selbst.
  • In Zukunft könnten mehr FIA-Rennwagen integriert werden.
  • Bisher wurden keine DLCs bestätigt, aber sie sind möglich. Yamauchi-san würde gerne kostenlose und kostenpflichtige DLCs sehen.
  • GT Sport hätte auch Gran Turismo 7 heißen können, weil es umfangreiche Features bietet.
  • Die Rückkehr einiger klassischer Gran Turismo-Strecken ist möglich.
  • Über ein neues Tourist Trophy oder das Auftauchen von Motorrädern konnte Kazunori Yamauchi nichts sagen, da man derzeit mit GT Sport beschäftigt ist.

"Gran Turismo Sport" wird am 16. November 2016 für die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka