Gran Turismo Sport ohne Mikrotransaktionen

Gute Nachricht für viele Spieler

Michael Sosinka

Das PS4-Rennspiel "Gran Turismo Sport" wird ohne Mikrotransaktionen auskommen, wie der Serien-Schöpfer Kazunori Yamauchi bestätigt hat.

Der Serien-Schöpfer Kazunori Yamauchi hat bestätigt, dass "Gran Turismo Sport" keine Mikrotransaktionen bieten wird. Man wird also keine Ingame-Währung mit echtem Geld kaufen können, wie es noch bei "Gran Turismo 6" der Fall war. Dieses Feature war bei den Fans sehr umstritten. "Gran Turismo Sport" wird allerdings mit Updates sowie DLCs (Strecken und Wagen) erweitert.

Features von Gran Turismo Sport

  • Lebensechte Grafik mit absolut realistischster Fahrzeug-Optik.
  • 140 der schnellsten und begehrtesten Autos der Welt, von exklusiven Prototypen bis zu den Besten des Motorsports.
  • 19 verschiedene Strecken und Orte, darunter der legendäre Nürburgring und der Tokyo Expressway.
  • Wir präsentieren die Weltpremiere der einzigen offiziellen FIA-Online-Meisterschaft – tritt für dein Heimatland oder deinen bevorzugten Fahrzeughersteller an.
  • Neue Physik-Engine und realistisches Fahrverhalten – einsteigerfreundlich für Neulinge, ideales Fahrerlebnis für Profis.
  • Aufteilungen nach Alter, Region und Fahrstil ermöglichen allen Fahrern unabhängig ihrer Erfahrung spannende Online-Wettkämpfe.

"Gran Turismo Sport" wird in Europa am 18. Oktober 2017 für die PlayStation 4 erscheinen.