God of War: Ragnarok vorgestellt

Kratos wütet wieder

Als direktes Sequel zum "God of War"-Reboot von 2018 hat Sony gestern an seinem Showcase "God of War: Ragnarok" gezeigt. Im über dreiminütigen Trailer ist Kriegsgott Kratos wieder mit seinem Sohn Atreus unterwegs, der im Vergleich zum letzten Spiel einige Jahre älter erscheint und zum Teenager herangewachsen ist. Das dürfte vielleicht fast noch mehr Konfliktpotenzial bieten als im letzten Spiel, in dem die Vater-Sohn-Beziehung bereits angespannt war.

Als Hintergrund dient, der Spieltitel verrät es, wieder die nordische Götterwelt und auch sonst haben es einige Elemente des Vorgängers ins neue Spiel geschafft. So ist das Duo wieder im Kanu unterwegs und auch die bekannten Schmiede Sindri und Brok haben einen kurzen Trailer-Auftritt. Neu darf Kratos aber auch mit einem Hundeschlitten-Gespann grössere Distanzen zu Land zurücklegen.

Unbekannt ist noch, ob "God of War: Ragnarok" wie sein Vorgänger das Geschehen ohne Schnitte mit scheinbar einer einzigen langen Kamerafahrt einfängt. Aufgrund des Trailers erscheint dies aber durchaus möglich.

Erscheinen soll der Action-Kracher für die PS4 und die PS5. Ein Release-Datum steht noch nicht.

Martin Steiner News